Presseberichte

Internationaler Museumstag im Kreismuseum Mühldorf

IMG_9120.JPGIMG_9134.JPG

IMG_9140.JPGIMG_9145.JPG

IMG_9147.JPGIMG_9189.JPG

IMG_9194.JPGP1040871.JPG

Knapp 100 Besucher erlebten am 18. Mai 2014 einen informativen und unterhaltsamen Nachmittag zum Thema „Sammeln verbindet".
Die Besucher erlebten hautnah, was es bedeutet, Zeugnisse der Vergangenheit zielgerichtet für ein Museum zusammen zutragen und welche Vielfalt manchmal überraschender und anrührender Informationen ein kleines, äußerlich unscheinbares Objekt in sich bergen kann. Hätten Sie gedacht, dass dieses Foto in der Jackentasche eines Soldaten zwischen 1914 und 18 einen Teil Europas „bereiste"?

Ernst Müller, bekannt aus Schauspieler des Mühldorfer „Kulturschupp'n", nahm die Besucher mit auf eine mundartliche Erinnerungstour in die 1940er und frühen 50er Jahre, die er als Bub in Mühldorf erlebte. Das Publikum hörte ausdauernd und an eigene Erlebnisse erinnert zu. Für eine einfühlsame musikalische Begleitung sorgten die Musiker von Satellite of Love, kurz S*O*L, die ausgesprochen spielfreudig den gesamten Nachmittag für eine stimmungsvolle Untermalung sorgten.

Großes Interesse fanden die Führungen von Veronika Müller in die Welt der sakralen Kunst der frühen Neuzeit in dem von dunklem blau geprägten Ausstellungsraum, der die Besucher sozusagen in andere Sphären entführte.

Den Abschluss machte ein Einblick in das dunkle Kapitel der späten NS-Zeit mit dem Rüstungsbunker und dem angegliederten KZ-Außenlager im Mühldorfer Hart. Anhand der erschreckend wenigen von den dort gefangenen Häftlingen übrig gebliebenen Relikten erläuterte Museumsleiterin Dr. Abel noch einmal die Bedeutung von „Sammeln" im Museum und dessen Aufgabe zur Bewahrung von historischen Zeugnissen und deren Erklärung für heutige Zeitgenossen. In diesem Sinne verbindet „Sammeln" das Heute mit der Vergangenheit, vor allem aber verbindet Sammeln Menschen miteinander.

Diese Verbindung erfuhren die Besucher auch im Gespräch untereinander: die Anwesenden waren sich darin einig, dass sie eine gelungene Veranstaltung und einen verbindenden Nachmittag erlebt haben.

Veranstaltungen
"Museum macht mobil" - Mitmachprogramm für Kinder

Lodronhaus, 24.09.2017, 15 - 16:30 Uhr


Eröffnung der Sonderausstellung: Wie kommt das Gemälde an die Wand?

Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn, 05.10.2017, 19 Uhr


Öffnungszeiten

Do./Fr.   14:00 bis 17:00 Uhr
So.        13:00 bis 17:00 Uhr

Besichtigung und Führungen
für Gruppen ab sechs Personen
jederzeit nach telefonischer
Vereinbarung.



Eintrittspreise

Erwachsene:

3,00 €

Gruppen ab 10 Personen:

2,50 €

Kinder bis 18 Jahre:

1,50 €